Daniele Dell'Agli : Tagesformen : Dezember


EssaysLyrik TagesformenVitaPublikationenFronKontakt

Home


1. Dezember:

kicks & drafts
geschiente tage, gewagte gewitter: treib deine brüche zurück in die schmerzbahn.

2. Dezember:

noch immer
suche ich nach gründen, dieses jahr nicht unbemerkt ans vergangene zu hängen

3. Dezember:

diätplan (advent)
1. "gras, auseinandergeschrieben" 2. "der lautlose alkohol der dämonen" 3. glücksgrimassen, pustekuchen, ex und hopp 4. gottstreichen, wortfeilen, wortreiten, stopp

4. Dezember:

festina lente
wo ein weg ist auch ein umweg wo ein wille kein ziel

5. Dezember:

flash back
zwischen krume und kruste der zögernde zahn .... (der analogie)

6. Dezember:

wohin mit...
der streustrahlung, dem abstandsgrün, der umkehrplastik, der diffusionsnebelkammer?

7. Dezember:

seitenwechsel
die absichten kommen und gehen, die einfälle bleiben

8. Dezember:

gelegentlich,
wie das leben so spielt, werfen wir das handtuch, bevor wir ins wasser springen. umgekehrt wäre besser.

9. Dezember:

lotta continua (schweigezone)
zwei hände, ein knoten. vier hände, ein ring.

10. Dezember:

warum
sollte ich heute weitermachen wo ich gestern aufgehört habe?

11. Dezember:

von nöten
wozu wir uns kneten wogegen wir uns stemmen: verrückt gleicht sich aus, verletzt macht nicht alt.

12. Dezember:

flight or fight
- "der richter steht vor der tür" - soll warten.

13. Dezember:

fort da
verfrüht verführt zu schnellen schlüssen kehrt zurück auf schneckenfüßen

14. Dezember:

flaschenpost
es ist eine eigenschaft der bejahung, daß man sie als doppelte verneinung auffassen kann. ludwig wittgenstein

15. Dezember:

double bind (werkstatt)
köpfchen macht nägel mit fäusten. herzchen klopft prompt auf die finger.

16. Dezember:

sic! (aus: xenien und primzahlen)
auf dem feigenblatt stand geschrieben: nulla dies sine poesia

17. Dezember:

vissi d'arte (kontaktallergie)
das geheimnis der schönheit? kein thema!

18. Dezember:

kann sein, daß
die welt im gegenteil so gut wie noch einmal diesseits aber ähnlich dem alles in allem auch ohne

19. Dezember:

schule machen
stumpfe gipfel schwärmen länger. spitze trotzen schneller.

20. Dezember:

auf dem hippocampus (verschwörung)
gott steckt im ganzen wie der teufel im detail

21. Dezember:

ewige wiederkehr
wer jetzt am ende ist, fängt bald von vorn an

22. Dezember:

wie oft
hast du dir geschworen, den tag nicht am abend erst zu loben, wenn längst der morgenstoff vergoren und der ballast alle worte in den schlaf gezogen

23. Dezember:

fünfte natur (um die ecke)
je mehr sie darüber reden, desto weniger tun sie es

24. Dezember:

immer wieder
muß ich mich daran erinnern, daß dies die ersten spuren vom rest meines lebens sind

25. Dezember:

tagesform, entropisch
fluch der feiertage, streik der peristaltik: zuckerschwemme, fettstau, enzymenschlacht im oberbauch; der gallenfluß versiegt, die zwerchfellkuppel pumpt und faucht

26. Dezember:

black box (werkausgabe)
soviel verzicht, um so zu enden

27. Dezember:

last-minute-check (tunnel)
- ist da jemand? - war das alles?

28. Dezember:

plötzlich
ist dieses jahr doch bald verloren es geht wie es gekommen versuch nicht es zurückzuholen

29. Dezember:

drift
kopfschüttelnd fällt das jahr wie schuppen von den schläfen und wäre nicht das weiße haar auf deinen schultern wäre sonst nicht viel gewesen

30. Dezember:

jahraus jahrein
spuckst du den zahn der zeit vergeblich aus; das versäumte wächst nach und bremst neuen eifer, du kaust wieder und wieder kommst du nicht weiter

31. Dezember:

memorandum
"nichts deutet darauf hin, daß ich etwas vergessen habe"